healing mesh

„Wir freuen uns sehr über eine enge Zusammenarbeit mit MachineWorks und dem Polygonica-Team“, sagte Dr. Daniel Stadlmayr, Leiter der Forschung und Entwicklung bei CADS Additive.

Dr. Daniel StadlmayrLeiter Forschung und Entwicklung, CADS Additive GmbH

MACHINEWORKS UND
CADS ADDITIVE

erweitern Zusammenarbeit

MachineWorks, Anbieter von Softwarelösungen für die Fertigung auf der ganzen Welt, und CADS Additive geben eine enge Zusammenarbeit bei der Polygonica Mesh-Manipulation bekannt.

Die CADS Additive GmbH konzentriert sich auf die Entwicklung von zeit- und leistungskritischen Dienstleistungen im Bereich der additiven Fertigung. Das eigenständige AM-Studio steht Maschinenanwendern zum direkten Kauf über eine Vielzahl von Kanälen zur Verfügung und basiert auf dem Additive.Core – Build-Prozessor zum Slicen und Hatchen – sowie dem Additive.Support – Komponente zur Erzeugung einer leichten und strukturell zuverlässigen Stützgeometrie. Die CADS Additive Komponenten finden sich auch in den Datenaufbereitungslösungen namhafter Soft- und Hardwareanbieter weltweit wieder.

Damit diese Dienste die Konkurrenz übertreffen können, ist es zwingend erforderlich, sicherzustellen, dass Polygon-Daten explizit und optimal in Bezug auf die Genauigkeit sind. Um dies zu gewährleisten, vertraut CADS Additive auf die Funktionalität von Polygonica, deren Meshheilungs- und Modellierungstechnologie seit mehreren Jahren in den Produktlinien von CADS Additive eingesetzt wird.

CADS Additive erweitert nun seinen Fokus auf Nachbearbeitungsprozesse für die additive Fertigung.

„Wir freuen uns sehr über eine enge Zusammenarbeit mit MachineWorks und dem Polygonica-Team“, so Dr. Daniel Stadlmayr, Leiter der Forschung und Entwicklung bei CADS Additive. „Die bewährten Algorithmen, die Polygonica zugrunde liegen, haben unseren Ingenieuren mehr Zeit für Innovationen gegeben und die spezifischen Anforderungen und Herausforderungen des High-End-Metalldrucks aufgegriffen. Nicht nur unsere Time-to-Market wird verkürzt, sondern wir haben auch bessere Algorithmen entwickelt. Nicht nur ein Kunde, sondern auch ein Partner zu sein, macht den Unterschied zwischen MachineWorks und anderen aus.“

Dr. Fenqiang Lin, Geschäftsführer von MachineWorks, sagt: „Wir haben die Zusammenarbeit mit dem CADS-Team sehr geschätzt. Sie sind intelligent, schnell und agil und erfüllen, wie auch unsere anderen Kunden, die ständig wachsenden Anforderungen an High-End AM, was uns hilft, Polygonica Jahr für Jahr besser zu machen. Wir erwarten, dass wir von ihren nächsten Veröffentlichungen sehr beeindruckt sein werden.“

Über MachineWorks:

MachineWorks Ltd. wurde 1994 entwickelt und hat sich auf die Lieferung von Softwarelösungen für die Fertigung in der ganzen Welt an mehrere Maschinenbauunternehmen spezialisiert.

Weltweit führende Unternehmen der fortgeschrittenen Fertigungsindustrie haben MachineWorks Ltd. als ihren bevorzugten Komponenten-Softwarelieferanten für die CNC-Visualisierung und -Verifikation ausgewählt. MachineWorks bietet CAD/CAM-, CNC-Steuerungs- und Werkzeugmaschinenherstellern eine vollständige Maschinensimulation, mehrachsige Materialentnahme und Echtzeit-Kollisionsprüfung.

Ein generischeres Toolkit, Polygonica, bietet solide Modellierungsbibliotheken für die Verarbeitung von Polygonnetzen zu CAD/CAM/CAE, Medizin, Additive Fertigung, Geoexploration, Stadtmodellierung und anderen digitalen 3D-Anwendungen.