red dot award additive designer

„(…) Wer aus einem solch starken und internationalen Teilnehmerfeld siegreich hervorgeht, darf verdientermaßen stolz auf sich und seine Leistungen sein.“

Professor Dr. Peter ZecInitiator und CEO des Red Dot Awards

RED DOT AWARD
für den Additive.Designer ®

Der Additive.Designer® wird mit dem Red Dot Award ausgezeichnet.

Wir haben Grund zur Freude: Im Red Dot Award: Brands & Communication Design 2019 ist es unserem Design-Team gelungen, die internationale Jury zu überzeugen. Aufgrund der hohen gestalterischen Qualität vergaben die Juroren den begehrten Red Dot in der Kategorie Interface & User Experience Design an unser eingereichtes Projekt Additive.Designer®. Über mehrere Tage hatten die Experten insgesamt 8.697 internationale Wettbewerbsbeiträge intensiv begutachtet, diskutiert und bewertet, um schließlich die besten auszuzeichnen.

Additive.Designer®

Der Additive.Designer® ist eine vielseitige und anpassbare Softwarelösung für die einfache Datenvorbereitung von komplexen Bauteilen in der additiven Fertigung. Eine personalisierbare, intuitive Benutzeroberfläche mit geführtem Workflow ermöglicht eine vereinfachte Datenvorbereitung von komplexen Bauteilen. Zwei der wichtigsten Vorteile des Additive.Designers® sind die Kostenreduktion durch Fehlervermeidung aufgrund der guten Planbarkeit des Baujobs sowie die daraus resultierende Steigerung der Qualität der gefertigten Bauteile. Von der Auswahl der Maschine bis hin zur Nachbearbeitung des Bauteils kann im Datenvorbereitungsprozess alles berücksichtigt werden.

Additive Designer - Heatmaps
Intuitives User Interface

Red Dot Award

Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards, erklärt: „Seit rund 65 Jahren bietet der Red Dot Award als einer der weltweit größten Designwettbewerbe Gestaltern, Agenturen und Unternehmen eine Plattform für die Evaluierung von Design. Ich gratuliere den Preisträgern sehr herzlich zu ihrer Auszeichnung, die sowohl ihre überzeugende Performance belegt, als auch ihre Qualitäts- und Designführerschaft unterstreicht. Wer aus einem solch starken und internationalen Teilnehmerfeld siegreich hervorgeht, darf verdientermaßen stolz auf sich und seine Leistungen sein.“